Ohayo Gozaimasu Nippon

Das zweite Wochenende – Ausruhen und Fujimino | Montag, 8 Oktober 2007

Das zweite Wochenende war vollgepackt mit vielen Aktivitäten… hier könnt ihr nachlesen, was ich am Samstag so gemacht habe!


Nachdem ich dann ja ziemlich früh zu Hause angekommen bin, hab ich erstmal den halben Samstag verschlafen… gegen Mittag bin ich dann aufgewacht und habe ein ausgedehntes Frühstück gemacht. Leider sind Cornflakes hier echt teuer, weswegen ich bisher von Baguettes und Croissants zum Frühstück lebe🙂 Aber nächste Woche kaufe ich mir Messer und Gabel und ein bisschen Toastbrot und Marmelade… dann gibt es auch was anderes!

Den Nachmittag habe ich dann versucht das Blog zu aktualisieren, allerdings war das Internet dermaßen langsam, dass ich diese wichtige Tätigkeit leider aufgeben musste.

–> An dieser Stelle nochmal der Verweis auf die Flickr Seite mit Photos… da schauen mir echt zu wenig Leute vorbei🙂
http://www.flickr.com/photos/breezebuster/

Also habe ich mich gegen 16 Uhr aufs Fahrrad geschwungen und bin einfach in Fujimino rumgefahren. Gegen 17:30 Uhr wird es hier immer schon dunkel, ziemlich früh … Aber auch im Dunkeln kann man hier noch viel sehen. So habe ich unter anderem den Fluss gefunden, der auf einigen Karten zu sehen war. Ich habe das Baseball Stadion von Fujimino gefunden… einen tollen Wanderweg… und ein riesiges Einkaufszentren Gebiet in der Nähe der Fujimino Bahnstation.

Dort habe ich auch einen tollen Markt gefunden: PC Depot. Da hab ich mich erstmal mit den notwendigsten Dingen ausgerüstet: ein Stativ für die Kamera, ein paar gute Kopfhörer fürs DVD gucken am Notebook und ein langes Ethernet Kabel. Der Laden hatte wirklich alles, was ich in Cottbus immer vermisse… ganz besonders toll fand ich, dass dort das super portable und leichte Lenovo X60 Notebook in einer guten Ausstattung nur umgerechnet 850 Euro gekostet hat. Ich habe gerade nachgeschaut, das kostet in Deutschland zur Zeit zwischen 1500 und 2000 Euro, je nach Ausstattung. Einziger Haken an der Sache… die haben es hier nur mit Japanischer Tastatur. Und die ist echt blöd… da ist die Space Taste kleiner und dafür sind links und rechts davon Tasten, mit denen man zwischen den verschiedenen japanischen Schriften umschalten kann. Außerdem sind keine Umlaute vorhanden und die Sonderzeichen anders platziert😦
Wenn ich das hier irgendwo für den Preis mit englischer oder deutscher Tastatur sehen würde… ich würde sofort zuschlagen!

Das Lenovo wiegt nur 1,4 Kg… super leicht mit langer Laufzeit. Allerdings hatten sie dort auch noch ein Panasonic Laptop, auch 12 Zoll Bildschirm, allerdings hat das nur 870 Gramm gewogen. Das ist meines Wissens der derzeit leichteste Laptop der Welt. Auch der war hier ungefähr halb so teuer, wie in Europa…. einfach ungerecht.

Jedenfalls bin ich dann noch in einen Supermarkt gefahren und hab Essen und Trinken für das Wochenende gekauft. Dann noch ein bisschen Fernsehen geguckt und ab ins Bett. Am Sonntag war dann Yokohama und das japanische Oktoberfest in Yokohama geplant…. dazu dann im nächsten Beitrag mehr.


Veröffentlicht in Freizeit

Schreibe einen Kommentar »

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

    Archiv

%d Bloggern gefällt das: