Ohayo Gozaimasu Nippon

Ein bisschen wie Zuhause… und doch ganz anders! | Mittwoch, 17 Oktober 2007

Heute war wieder einer dieser Mittwochtage, wo wir auf Arbeit korrekt um 17:30 Uhr Schluss machen müssen, weil das so Gesetz ist!
Und zwar aus dem Grund, damit die Mitarbeiter nicht immer so lange auf Arbeit rumsitzen, das ist nämlich gar nicht gern gesehen in der Firma.

Ich bin dann ab nach Hause und dann mal ausnahmsweise, weil ich ein bisschen radeln wollte, zur Fujimino Station gefahren und dort noch weiter ins Einkaufszentrengebiet. Dort bin ich in den riesigen SATY Markt rein gegangen. Das ist wie bei uns Kaufland, auf mehreren Etagen gibt es alles was das Herz begehrt. So zum Beispiel auch Anzugshemden mit Ärmellängen wie in Europa. Ich musste bei den ersten Hemdeinkäufen feststellen, dass die durchschnittlichen Hemden hier einfach an den Ärmeln 5cm zu kurz für mich sind… die Japaner scheinen einfach kürzere Arme zu haben🙂

Jedenfalls gab es in dem Laden auch viel zu Essen und zu Trinken. Und das zu Preisen, die sogar teilweise den 100 Yen Shop unterboten haben. Sehr gut, hab ich mir gedacht und gleich ordentlich Essen eingekauft. Morgen gibt es dann eine Frühstückspremiere: Cornflakes mit Milch! Was für ein Fortschritt… von Anfangs nichts zu Milch- und Rosinenbrötchen weiter zu Toastbrot mit Marmelade zu Cornflakes. Ein Frühstück fast wie zu Hause in Cottbus!
Und noch was tolles hab ich gekauft, eine kleine Erinnerung an die Heimat🙂 Aber seht selbst…

Hmm Lecker!

Ja das gibt es hier auch… ein Glück. Jetzt muss ich nur noch Waffeln finden und dann ist mein Glück perfekt!

Noch ein paar Erkenntnisse vom heutigen Abend… man findet hier auch Teenager Abends knutschend im Park, wenn es dunkel ist. Das gibt es bei uns ja auch. Wenn die beiden dann aber nach Hause fahren, würde ich eher annehmen, dass der Mann fährt und die Frau hinten sitzt. Hab ich heute aber zweimal anders herum erlebt. Vielleicht waren es ja die Räder der Mädchen… trotzdem würde ich sowas wohl nicht erlauben, ich trete natürlich in die Pedale und lasse meinen Schatz hinten sitzen. Die haben hier doch einige steilere Strecken… und keine Gangschaltung!

Außerdem kam heute Abend im TV Fußball… an sich ja wie bei uns in Deutschland. Es war ein Spiel im Asien / Afrika Cup… allerdings sah das trotz Nationalmannschaften eher wie bei uns 2.Liga aus. Die Japaner haben gegen Ägypten 4:1 gewonnen… aber jede halbwegs gute europäische Mannschaft hätte die beiden Teams ziemlich übel fertig gemacht. Naja die sind hier im Fußball halt noch nicht so stark.
Dafür aber im Baseball. Wie mir Andreas letztens erzählt hat, hat die japanische Auswahl die amerikanische Baseball Auswahl geschlagen, wo die doch all die Jahre vorher immer souverän gewonnen haben!
Die Stimmung beim Fußball war aber wirklich klasse, die Fans waren alle (und ich meine alle japanischen) in Blau gekleidet und standen von Anfang bis Ende und haben die Mannschaft angefeuert und gefeiert! Das sollten sich die deutschen Fans doch ab und zu mal abgucken!

Ansonsten sitz ich jetzt hier mit meinem Abendbrot. Nudeln… mit Gemüse… und natürlich Sojasauce. Das ist hier eine der Sachen die immer mit dabei ist. Ohne Sojasauce gibt es anscheinend kein Essen! Aber ich find die inzwischen immer passend. Ich gewöhne mich schnell ans japanische Essen… bin mal gespannt, wann ich die ersten richtig ausgefallenen Speisen testen werde!

Morgen gibt es dann kein Update, da bin ich ja auf dem Konzert. Das Wochenende ist auch schon verplant… aber ich versuche mein bestes hier wieder was reinzuschreiben!
Bis dahin,
Oyasumi Nasai   (Gute Nacht)


Veröffentlicht in Erkenntnisse, Freizeit

4 Kommentare »

  1. Sag mal wo hast das Schwartau-Glas denn gefunden ? 100 Yen Shop ?

    Kommentar von Andreas — Freitag, 19 Oktober 2007 @ 10:52 pm

  2. Nope… im SATY Supermarkt in der Nähe der Fujimino Station gab es das. Marmelade wird hier immer in so kleinen (trotzdem teuren) Packungen verkauft, dachte da nehm ich dann lieber das (auch teurer aber leckere) Schokozeugs aus Deutschland!

    Kommentar von novarider — Samstag, 20 Oktober 2007 @ 12:35 am

  3. Cool, 5cm kürzere Hemdärmel. Das ist so ziemlich genau die Länge die am Ende bei mir immer zuviel ist. Ich nenne es das Tyrannosaurus-Rex-Syndrom.

    Kommentar von Christoph — Samstag, 20 Oktober 2007 @ 10:01 am

  4. T-Rex… das klingt gut🙂 Muss ich mir merken… ich kann dir ja Hemden aus dem Mutterland der T-Rex (NIPPON) schicken!

    Kommentar von novarider — Samstag, 20 Oktober 2007 @ 11:19 am


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

    Archiv

%d Bloggern gefällt das: