Ohayo Gozaimasu Nippon

Das 5. Wochenende – Der Sonntag | Dienstag, 30 Oktober 2007

Der Sonntag war vollgepackt mit allem, was man sich so wünscht (oder auch nicht…). Dazu gehörten eine überaus kurze Schlafphase (5 Stunden), eine extrem lange Tour zur Tokyo Motor Show (fast 4 Stunden), eine tolle Exhibition (Tokyo Motor Show), eine ebenfalls sehr turbulente Rückfahrt und insgesamt wunderbar sonniges Wetter mit 20° Grad und Sonnenschein zum Ende Oktober!

Aber der  Reihe nach… wir sind ja mit dem ersten Zug nach Hause gefahren, deswegen die kurze Schlafphase. Wenn man halt erst um 6 Uhr zu Hause ist und dann vor hat, wieder um 13 Uhr nach Tokyo zu fahren, bleibt kaum Zeit zum schlafen… Ich habe es auch tatsächlich geschafft, gegen halb 1 aufzustehen und nach einigem hin und her sind wir dann gegen 13:30 mit dem Zug nach Ikebukuro gefahren.

Leider war an diesem Sonntag der Bahngott nicht wirklich für uns… unser Zug nach Ikebukuro hatte entweder ein technisches Problem oder auf der Strecke gab es eine Panne oder einen Unfall. Jedenfalls standen wir etwas über eine Stunde mitten auf der Strecke. Danach ging es dann zum nächsten Bahnhof. Dort sind wir den Massen nachgelaufen, weil wir ja die ganzen Ansagen, die in der Zwischenzeit kamen, nicht verstanden hatten. Die Massen sind aber auch überall hin gelaufen, mit nochmals 20 Minuten Wartezeit ist dann der selbe Zug wieder weiter gefahren. In Tokyo haben wir uns dann mit Domenic noch getroffen, er hatte Andreas ein paar Sachen gegeben. Danach ging es dann zur Tokyo Motor Show, wo wir Noriko getroffen haben, eine Japanerin, die ich vom Festival in Kawagoe kenne, eine gute Freundin von Rie, der guten Bekannten von Andreas. Ja über drei Ecken lernt man auch hier Leute kennen!

Die Motor Show war draußen im Messe Zentrum Kaihin Makuhari. Das ist eine quasi neu angelegte Stadt, wo das riesige Messegelände sich befindet. Wir waren etwa 2 Stunden vor Ladenschluss da, deswegen kamen uns auch alle Leute entgegen, aber so hatten wir auf der Messe dann genug Freiraum für viele Photos und konnten uns die Autos (und Motorräder) aus der Nähe anschauen. Ich habe wieder jede Menge Photos gemacht, die kommen dann wieder auf meine Flickr-Seite.

Abends sind wir dann noch was Essen gegangen und dann wieder zurück gefahren. An der Bahnstation von Tokyo Disneyland ist der Zug dann erst angefahren um gleich darauf eine Notbremsung hinzulegen. Die Leute sind alle nach vorne gefallen und keiner wusste erstmal, was los war. Es kam aber prompt eine Durchsage (haben wir wieder nicht verstanden). Leider hatte sich eine Frau wohl bei der Notbremsung verletzt, sie schien sich den Kopf geschlagen zu haben, jedenfalls haben die Leute versucht, den Leuten auf dem Bahnsteig zu sagen, dass die das Zugpersonal holen sollen, was die dann auch sofort prompt gemacht haben. Habe nicht gesehen, dass es einen Notruf innerhalb des Wagens gab… und die Türen gingen auch nicht auf… naja zum Glück kamen dann sofort welche vom Bahnhofpersonal und haben die Frau auf einer Trage rausgetragen und dann sicherlich den Notarzt gerufen. Wir haben uns jedenfalls richtig erschrocken…
Tja und damit war dann das  fünfte Wochenende in Japan zu Ende. Wieder gab es viel zu sehen, viel zu erleben… mal schauen, was die nächsten Wochen so bereit halten!


Veröffentlicht in Freizeit, Tokyo

Schreibe einen Kommentar »

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

    Archiv

%d Bloggern gefällt das: