Ohayo Gozaimasu Nippon

Mission Frisör… gescheitert (vorerst) | Dienstag, 13 November 2007

Heute wollte ich ja zum Frisör gehen… so war zumindest der Plan. Bin auch gegen 18 Uhr mit der Arbeit fertig gewesen und ab nach Hause gefahren. Dort dann umziehen, Notebook auspacken und wieder ab aufs Fahrrad geschwungen.
Dann bin ich rüber zur Fujimino Station gefahren, dort in der Nähe befindet sich der Frisör, bei dem auch Andreas war. Zu dem wollte ich eigentlich gehen. Dort angekommen, musste ich aber leider feststellen, dass der ganze Laden dunkel war. Zuerst war ich ziemlich erstaunt, dann hab ich aber das Öffnungszeitenschild gelesen… und siehe da: Dienstag closed!

Na toll, der einzige Tag in der Woche, wo der Laden zu hat und gerade da muss ich ausgerechnet vorbeischauen… verzweifelter weise bin ich dann auf die andere Seite der Station gefahren (ist ein kleiner Umweg, weil man mit Rad durch eine lange Unterführung auf die andere Seite der Schienen muss).
Aber auch dort hatten die Frisöre alle geschlossen.

Anscheinend ist hier Dienstag der Ruhetag der Barbiere und Frisöre!
Das hätte ich auch eher raus finden können… ich werd am Samstag den nächsten Versuch starten, meine Haarlänge professionell zu kürzen! Dann gibt es Neuigkeiten zu dem Thema.

Bis dahin erstmal Oyasumi Nasai und einen schönen Dienstag in Deutschland!


Veröffentlicht in Erkenntnisse

5 Kommentare »

  1. Man das ist ein Zeichen Gottes. Laß die Matte stehn, kann ich da nur sagen. Ramones-style…

    Kommentar von marc US — Mittwoch, 14 November 2007 @ 10:12 pm

  2. Ja ein Zeichen Gottes und seinen Jüngern den Jesusskins. Also ab mit der Wolle. Skinhead-Style …

    Kommentar von Christoph — Donnerstag, 15 November 2007 @ 3:48 am

  3. Au weia die Jesusskins… na das sind ja echt krasse Leute… aber weder Ramones Style noch Jesusskins… die Matte wird reduziert, demnächst dann🙂
    Wobei Ramones Style echt ne gute Idee wäre … kann ja nicht jeder so einen konkreten Armeehaarschnitt haben wie du Chris

    Kommentar von novarider — Sonntag, 18 November 2007 @ 4:08 pm

  4. Mit Ramones-Style könntest wenigstens mal richtig headbangen beim nächten Konzert…etwa so wie der Bassist von FC FiVE😉

    Kommentar von Andreas — Sonntag, 18 November 2007 @ 4:22 pm

  5. Aber der hatte ja eher ne Metaller Mähne … und die Ramones hatten doch die Beatles Langhaar Variante! Pilzkopf mit Überlänge…

    Kommentar von novarider — Sonntag, 18 November 2007 @ 4:28 pm


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

    Archiv

%d Bloggern gefällt das: