Ohayo Gozaimasu Nippon

Einladung zum Essen auf Japanisch | Mittwoch, 21 November 2007

Am Dienstag (also gestern… ich hab aufgeholt bei den Beiträgen🙂 ) wurden wir (Andy-san und isch) von Ami zum Abendessen bei ihr zu Hause eingeladen. Sie wohnt zusammen mit ihren Großeltern, ihrem Vater und ihrer jüngeren Schwester in Shingashi, das ist eine Station von Kamifukuoka raus nach Saitama rein. Wir sind pünktlich abgefahren und haben sie nach einer kurzen Wartezeit am Bahnhof getroffen. Sie hat uns dann die 15 Minuten bis zu ihr nach Hause begleitet und wir haben eine weitere japanische Kleinstadt kennengelernt.

Ihr Haus war relativ klein, aber das ist ja in Japan nichts besonderes. In Zeitungen sind zwar immer Angebote für 70-90m² große Wohnungen, die scheinen allerdings auch hier außerhalb von Tokyo recht teuer zu sein. Ihr Großmutter hat ebenfalls mit gegessen. Sie wollte wohl mal ein paar Gaijins sehen. Lustigerweise gab es Kartoffelgratin mit japanischen Pilzen und Hackepeter. Super lecker… war glaub ich das erste mal, dass ich hier Kartoffeln gegessen habe. Dazu gab es dann noch Aubergine mit Hackepeterfüllung, Salat und Gohan (klebriger Reis, ich hab danach gefragt🙂 ). War super viel und sehr lecker. Mein Eindruck, dass fast alle japanischen Frauen gut kochen können, hat sich mal wieder bestätigt. Dafür können die meisten Männer wohl wirklich nur Fertiggerichte und Bento Box heiß machen🙂
Aber okay, ich bin ja auch nicht besser. Nur bei mir liegt es daran, dass ich kein Kochgeschirr gekauft habe…. würde sonst am Wochenende schon Kochen! Aber Sushi kaufen ist so einfach und billig…

Jedenfalls haben wir uns nett unterhalten und dann später noch ihre jüngere Schwester kennengelernt. Ami studiert Literaturwissenschaften an einer sehr angesehenen Universität in Tokyo. Ihre Schwester interessiert sich besonders für Ölmalerei und hat im letzten Jahr einen Wettbewerb in Saitama gewonnen mit einem Ölgemälde. Dadurch hat sie jetzt einen Platz an einem besonders begehrten Frauencollege bekommen. Das besondere ist, dass an dieser Einrichtung Schule und Universität zusammen kombiniert sind. Direkt nach der Schule geht man dann also auf die Universität, die auf dem selben Campus ist. Und nur Frauen sind dort zugelassen. Es gibt hier durchaus viele Schulen und Universitäten, die nur für Frauen sind. Die werden auch bevorzugt von den Frauen ausgewählt, weil sie dann anscheinend bessere Chancen im Vergleich zu Männern bei einer Bewerbung haben.

Zum Ende des Abends (23:30 Uhr oder so) haben wir uns verabschiedet, weil die Uhr schon ziemlich schnell auf Mitternacht rannte. Ami wollte uns zum Bahnhof begleiten…. aber die stolzen Gaijin Männer meinten, dass sie den Weg zurück schon selber finden würden. Wir dachten ja, dass wir ein gutes Orientierungsvermögen hatten!

Tja… falsch gedacht! Wie sich herausstellte, haben wir den direkten Rückweg nicht gefunden. So mussten wir nach schier endlosen herumirren (30 Minuten oder so) dann Leute fragen. Zum Glück konnten die uns die ungefähre Richtung zum Bahnhof beschreiben. Blöderweise sind wir aber so spät angekommen, dass wir den letzten Zug verpasst haben. Also mussten wir ein Taxi nehmen, weil wir nicht genau wussten, wie lange wir laufen müssten. Also bin ich jetzt auch schon mal in Japan Taxi gefahren🙂

War jedenfalls ein sehr netter Abend und wir haben Ami eingeladen, mal bei uns zum Abendessen vorbei zu schauen. Jetzt stehen wir nur vor dem Problem, dass wir nicht wissen, was wir an deutschem Essen hier kochen können. Andreas hatte Käsespätzle vorgeschlagen aber auch er hat leider keinen Ofen zum Überbacken mit Käse… (ich hätte nicht mal gewusst, wie man Käsespätzle macht, aber er ist ja auch der Schwabe hier, er kann sowas). Naja bis nächste Woche haben wir jetzt noch Zeit, zu überlegen, was wir als Gaijins kochen werden!

Mahlzeit


Veröffentlicht in Allgemeines, Erkenntnisse

1 Kommentar »

  1. Also dass ich Spätzle machen kann möcht ich mal net behaupten. Ich weiss halt was es ist…😉

    Kommentar von Andreas — Montag, 26 November 2007 @ 6:39 pm


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

    Archiv

%d Bloggern gefällt das: