Ohayo Gozaimasu Nippon

Kleines Festival in Kawagoe | Mittwoch, 5 Dezember 2007

Am Montag bin ich mit Andreas sehr früh von Arbeit losgegangen, hatte vorher gefragt und durfte dann gegen 15 Uhr gehen. Wir sind kurz nach Hause und danach weiter raus nach Kawagoe gefahren. Dort waren wir ja damals im Oktober zum ersten Festival. Diesmal stand wieder ein Festival in Kawagoe an. Das war dahingehend besonders, weil man dort ein sehr typisches Neujahresgeschenk kaufen konnte…

Wie wir in Kawagoe festgestellt haben, ging das Festival erst gegen 17:30 richtig los. Wir sind also ziemlich früh dagewesen. Wir haben einen kleinen Rundgang gemacht und haben dann eine Portion gebratene Nudeln gegessen. Die war wirklich groß, ich war wirklich satt, was sonst ja eher selten der Fall ist🙂
Gegen 17:30 ging es dann auch los. Das Festival hat sich von der Größe her auf Stände in einer Straße und einen Platz beschränkt. War wirklich klein… trotzdem ganz schick. Einer der mobilen Schreine vom ersten Festival wurde vor seiner Garage aufgebaut und dort haben verschiedene Leute getrommelt und einer mit Maske hat auch wieder getanzt.  Hier mal zwei Bilder davon!

Festival in Kawagoe - 1              Festival in Kawagoe - 2
Nachdem die auf dem mobilen Schrein Pause gemacht haben, wurde auf der Hauptbühne ein kleines Trommelkonzert gegeben. Danach ging es dann auf dem Schrein wieder weiter…. immer schön abwechselnd. Ganz wichtig, bevor die Akteure den mobilen Schrein über eine große Leiter betreten haben… Schuhe aus😉 Auch wenn es bitter kalt war… Ordnung muss sein!

Festival in Kawagoe - 3

Wie ich schon erwähnt habe, gab es dort besondere Neujahrsgeschenke zu kaufen. Auf dem folgenden Bild hab ich mal einen der vielen Stände photographiert. Diese Gestecke kauft man und schenkt sie dann einer anderen Familie. Die Gestecke werden dann für ein Jahr aufgehoben und beim nächsten Silvester verbrannt. Aus dem einfachen Grund, damit man dann Platz für neue hat🙂 Und damit neues Glück in das Haus einkehren kann… es sind nämlich ziemlich viele Glücksbringer in den Gestecken enthalten.

Festival in Kawagoe - 4

Wenn jemand eines der richtig großen Gestecke gekauft hat, haben sich die Mitarbeiter und Verkäufer des jeweiligen Shops versammelt und feierlich die Übergabe vollzogen, indem sie alle rhythmisch geklatscht haben und etwas dazu gesungen haben. Eine sehr feierliche Zeremonie also!
Außerdem haben sich fast alle Festivalbesucher (außer die beiden Gaijins) auch vor dem eigentlichen Schrein aufgereiht und nacheinander dort gebetet. Hier noch ein Bild vom Schrein.

Festival in Kawagoe - 5

Wir sind dann relativ zeitig wieder nach Hause gefahren (musste noch dringend telefonieren). Auf dem Weg zum Bahnhof haben wir noch einen kleinen Bummel durch Kawagoe gemacht, dort gibt es wirklich noch viel mehr Geschäfte als in Fujimino, war schon fast Tokyo Feeling🙂
War jedenfalls ein schöner kurzer Ausflug und durch die Nähe zu Kawagoe waren wir auch nur kurz unterwegs. Ein Katzensprung von der Wohnung entfernt…


Veröffentlicht in Freizeit

Schreibe einen Kommentar »

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

    Archiv

%d Bloggern gefällt das: