Ohayo Gozaimasu Nippon

Pläne für Anfang Januar | Samstag, 29 Dezember 2007

Ich hab mir den 4. Januar freigenommen, das wäre der erste Arbeitstag im neuen Jahr. Solche einzelnen Freitage wären bei uns normalerweise Brückentage, hier gibt es sowas ja nicht, ich wollte aber die ganze Woche frei haben, um etwas weiter wegzufahren.

Anfang Januar ist eine der Zeiten, wo das besonders günstige „Seishun 18 Kippu“ käuflich erworben werden kann. Mit diesem Ticket kann man auf allen JR Linien fünf nicht unbedingt zusammenhängende Tage fahren. Und das für den „Spotpreis“ von 11.500 Yen. Das einzige Problem ist, dass man damit nur die Local und Rapid Züge nutzen kann… keine Bullet Trains oder Express Züge😦

Fährt man zum Beispiel mit einem Shinkansen Express nach Kyoto, dauert es knapp 3 Stunden…. mit Local und Rapid Trains dauert es glatt 8 oder mehr Stunden. Das gute ist, dass man unterwegs ja überall anhalten und Zeit verbringen kann. Das Ticket ist also perfekt, wenn man eher langsam wo hin kommen möchte und unterwegs überall mal anhalten und sich umschauen will. Genau das war und ist mein Plan für die Tage zwischen dem Ende des Praktikums und meiner Abreise hier im April.

Da ich jetzt aber mitbekommen habe, dass Anfang Januar die erste Woche mit meinem freien Freitag komplett frei ist, habe ich überaus spontan beschlossen, schon vorher rum zufahren und mir Japan anzuschauen. Nach dem Praktikum werde ich in die Kyoto-Kobe-Osaka-Nara Region fahren, Andreas war dort bereits, er hatte eine sehr schöne Zeit und hat mir einen Ausflug dahin wärmstens empfohlen. Daher habe ich mich entschieden, den Januar Ausflug nach Hiroshima zu planen.

Die Planung ist mittlerweile fertig und ich habe auch schon meine Hotels und Unterkünfte, so weit es ging reserviert. Da ich ja nur mit den langsamen Zügen fahren darf, habe ich versucht, bei der Zugplanung darauf wert zu legen und teilweise über Nacht zu fahren. Leider ist der Nachtzug, mit dem ich an meinem ersten Reisetag fahren werde, komplett ausgebucht, da habe ich also keine Reservierung. Das wird also ein Spaß, wenn ich da vor Mitternacht bis früh um 5 Uhr im Zug auf dem Boden schlafe🙂 Es gibt aber auch ein paar Abteile, wo man ohne Reservierung sitzen kann… nur da wird es garantiert eine richtig lange Schlange für geben. Die Frau von einem Kollegen hatte bei der Geburtstagsfeier gestern gemeint, dass man da teilweise Stunden vorher anstehen muss…. naja ich bin ja noch jung und werd diese T(ort)our schon überleben!

Hier also mal mein Plan für dieses Kommandounternehmen:

– 01. Januar : 23 Uhr – Abfahrt in Tokyo mit dem Nachtzug nach Nagoya
– 02. Januar: 06 Uhr – Ankunft in Nagoya – danach dann Sightseeing in Nagoya, Abends Übernachtung in einem Capsule Hotel (mal schauen wie das so wird)
– 03. Januar: 09 Uhr – Weiterfahrt nach Hiroshima
– 03. Januar: 18 Uhr – Ankunft in Hiroshima – Abends noch ein bisschen rumlaufen, Übernachtung in einem Youth Hostel direkt am Hafen
– 04. Januar: 08 Uhr – Fahrt mit der Fähre nach Miyajima, wo das berühmte Tor im Wasser steht, Nachmittags dann Sightseeing in Hiroshima, Übernachtung in einem Capsule Hotel oder einer Jugendherberge
– 05. Januar: 08 Uhr – Besuch des Memorial Parks mit dem A-Bomb Dome und ein paar Museen, Nachmittags Fahrt nach zurück nach Kyoto
– 05. Januar: 23 Uhr – Ankunft in Kyoto, Entscheidung (je nach Lust und Laune) ob ich mit Nachtzügen weiter zurück nach Fujimino fahre oder in einem Hotel bis zum nächsten morgen schlafe
– 06. Januar: entweder früh oder Abends Ankunft in Fujimino

Das klingt nach viel Zeit im Zug… dafür spart man aber auch jede Menge Geld und sieht unterwegs noch viele interessante Sachen. Ich hab ein paar Zwischenstopps auf den längere Zugreisen eingeplant, um mir interessante Schlösser, Tempel oder Gärten anzuschauen.

Ich werde also nach Silvester die erste Woche nicht zu Hause sein und kann daher auch keine E-Mails beantworten oder das Blog aktualisieren. Aber in der Woche danach bin ich wieder voll erreichbar!


Veröffentlicht in Allgemeines, Reisen

Schreibe einen Kommentar »

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

    Archiv

%d Bloggern gefällt das: