Ohayo Gozaimasu Nippon

In Hiroshima gibt es Internet (^o^) | Freitag, 4 Januar 2008

Ich sitze zur Zeit gerade in einem Internet Café in Hiroshima. Eigentlich hatte ich ja ein Zimmer in einem Youth Hostel gebucht, was direkt am Hafen von Miyajima liegt, wo ich morgen dann mit der Fähre rausfahren wollte…
Wo ich dann heute gegen 22:30 (30 Minuten vor meinem reservierten Eincheck Termin) dort angekommen bin, war alles verschlossen. Ich hab mich natürlich gewundert und in der Rezeption angerufen… nach ein paar mal Klingeln hab ich durch die Tür auch gesehen, dass einer ans Telefon gegangen ist. Es war der selbe Typ, der mich damals auch nach der Reservierung früh morgens angerufen hatte und meinte, dass zwar meine Reservierungsemail nicht gesendet werden konnte, die Reservierung aber in Ordnung sein.

Also hab ich ihm dann am Telefon gesagt, dass ich draussen stehe und ja reserviert habe. Er hat dann irgendwas von „Nein Hotel voll, kein Platz…“ erzählt, worauf ich meinte, ich hab ja wohl reserviert. Er meinte darauf hin, Fehler von mir, ich hab für gestern reserviert. Ich hab darauf hin die Karte, die sie mir geschickt haben, rausgeholt. Dort hatte einer vom Hotel die Buchungsbestätigung fein säuberlich ausgedruckt und draufgeklebt. Und siehe da, dort stand genau: Ankunft 03. Januar gegen 23 Uhr, Abreise am 04. Januar. Also ich ihm das gesagt, er aber inzwischen nur gesagt, Fehler von mir und dann Gespräch ist beendet. Und dann hat er einfach aufgelegt…

Ganz ehrlich, ich war ziemlich schokiert, sowas hab ich hier in Japan noch nicht erlebt. Das wäre vielleicht in Europa oder Deutschland passiert, aber hier fand ich das sowas von unangebracht und krass. So fies bin ich hier noch nirgendwo behandelt worden und noch dazu hab ich ja auch gar nichts falsch gemacht in diesem Fall.

Ich bin dann wieder zurück (30 Minuten) zum Hiroshima Hauptbahnhof und hab dann beschlossen, dass ich heute in einem Internet Café einkehren werde. Die haben hier in Japan rund um die Uhr offen. Das was ich dann direkt gegenüber vom Bahnhof gefunden habe, hat sogar fette Massagelederstühle in den Internet Kabinen. Und einen Duschraum gibt es aus… so lässt es sich leben🙂 Ist im Endeffekt auch günstiger als das Youth Hostel.

Denen werde ich jetzt gleich mal eine nette Email schreiben, weil ich das absolut frech fand… Und morgen übernachte ich ja sowieso in einem anderen Hotel…
Soweit so gut, ich werde noch etwas Musik hören und dann schlafen gehen!
Gute Nacht


Veröffentlicht in Freizeit, Reisen

4 Kommentare »

  1. Das hätte man totaaal einfach lösen können. Einfach die Tür eintreten (Kampfschrei dabei nicht vergessen) und den Typen sein Telefon um die Ohren hauen. Dann dein Kampfmesser ziehen (hoffe mal du hast diese Grundausstattung dabei, ansonsten improvisieren). Jetzt lässt du auf seine Fragen ein paar markige Sprüche ab. A la „Wer bist du?“ „Dein schlimmster Albtraum!“. Mit der Show sollte dir die Luxussuite sicher sein.

    Kommentar von Rambo — Sonntag, 6 Januar 2008 @ 12:29 pm

  2. In Hiroshima gibbs auch Reststrahlung…

    Kommentar von mf — Montag, 7 Januar 2008 @ 12:39 am

  3. Hmm wer könnte das nur geschrieben haben…😉

    Ich hab also doch die nicht gewalttätige Variante vorgezogen und eine Protest Email geschrieben, kam aber bisher noch nix wieder zurück…

    Kommentar von novarider — Montag, 7 Januar 2008 @ 9:08 am

  4. Briefe schreiben ist keine Lösung, kann ich da nur sagen!

    Kommentar von mf — Montag, 7 Januar 2008 @ 11:30 pm


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

    Archiv

%d Bloggern gefällt das: