Ohayo Gozaimasu Nippon

Der 2008er Tokyo Auto Salon | Dienstag, 15 Januar 2008

Am Sonntag sind wir mit Kamyar vormittags raus zur Makuhari Messe gefahren, um uns den Tokyo Auto Salon anzuschauen.
Kurz und knapp, es gab sehr viele Autos zu sehen. Allerdings im Vergleich zur Tokyo Motor Show, die ich ja mit Andreas besucht habe, gab es hier weniger Neuentwicklungen der großen Automarken zu sehen, sondern getunte Autos und Sportwagen.

Es war trotzdem sehr interessant, ich hab jede Menge schicke Autos gesehen, die Messehallen waren auch super voll! Hier ein paar Impressionen von der Ausstellung…

Tokyo Auto Salon 2008 - 1         Tokyo Auto Salon 2008 - 2

Tokyo Auto Salon 2008 - 3

Tokyo Auto Salon 2008 - 4       Tokyo Auto Salon 2008 - 5

Tokyo Auto Salon 2008 - 6       Tokyo Auto Salon 2008 - 7
Am Ende haben wir uns noch die Performance Stage Vorführungen angeschaut. Da sind der Reihe nach ein paar japanische Gruppen aufgetreten. Allerdings alles Bubblegum Pop und Dance oder Techno… nicht so sehr mein Fall. Es waren auch alles so zusammen gecastete Frauenenbands. Die erste noch mit 8 Frauen und normaler Bekleidung, wurden es nach und nach immer weniger Frauen und die Bekleidung wurde spärlicher. Die letzte Gruppe war dann ein reiner Destinys Child Abklatsch… und die silbernen Pailletten Abendkleider sahen nicht besonders gut aus🙂
Danach kam dann ein komischer Typ aus der Werbung auf die Bühne, der sah aus wie der Ex-Mann von Britney Spears. Er hat mit ein paar Frauen ein Workout Programm vorgeführt. Allerdings sah das sehr lächerlich aus. Deswegen dachten wir auch, dass es sich um einen Scherz handelt. Aber auf der Leinwand war später noch mehrmals die Werbung für seine DVD zu sehen… ich bin mir immer noch nicht sicher, ob das nicht alles ein Fake war…

Zu guter Letzt gab es dann den Auftritt einer japanischen Pop-Metal Band zu sehen… mit allem drum und dran😉 Geschminkte Sängerin, Sänger mit Irokesen, Gitarrist und Bassist hüpfen auf der Bühne rum und alle sind schwer am durchdrehen. Besonders gut fand ich, dass sie ihre Musik so wunderbar vorgetragen haben, wo doch nicht mal Kabel oder Funksender an den Saiteninstrumenten befestigt waren und die Monitorboxen auch nicht verkabelt waren… zumindest nicht am Anfang. In der Mitte des Sets haben sie dann ein paar Kabel verlegt😉 Alles sehr authentisch auf der Performance Stage…


Veröffentlicht in Freizeit, Tokyo

Schreibe einen Kommentar »

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

    Archiv

%d Bloggern gefällt das: