Ohayo Gozaimasu Nippon

Eine neue Kamera oder Wie günstig ist Technik hier | Dienstag, 22 Januar 2008

Meine schöne Nikon Coolpix S10 Kamera ist ja hier in Japan kaputt gegangen. Andreas hatte mir dann seine Sony Kamera da gelassen, damit ich so weiter Photos machen kann. Allerdings ist das ja nur eine Übergangslösung… ich habe also am Wochenende mal ein bisschen geschaut, was ich im Bezug auf eine Kamera machen werde.


Die erste Option ist natürlich, mir noch einmal die gleiche Nikon Coolpix S10 zu holen… ich war mit der Kamera ja fast immer sehr zufrieden. Der 10x fache Zoom war sehr sehr hilfreich und mit dem schwenkbaren Objektiv konnte man interessante Photos machen. Besonders bei Selbstportraits ist das schwenken des Objektives genial…
Die Kamera kostet in Deutschland allerdings inzwischen weit über 230 Euro, sie ist auch kaum noch erhältlich, weil schon etwas älter. Hier in Japan gehört sie natürlich auch längst zum alten Eisen, allerdings kann man sie für etwa 18.000 Yen erwerben (das sind ungefähr 115 Euro). Das wäre also weitaus günstiger als sie in Deutschland zu kaufen.

Ich habe mich aber auch noch nach ein paar anderen Modellen umgeschaut, schließlich sind ja inzwischen ein paar Monate vergangen, zwei neue Generationen von Kameras sind auf den Markt gekommen, seit meine aktuell war. Außerdem habe ich durch ein paar IAESTE Praktikanten die Vorzüge und Möglichkeiten von Spiegelreflexkameras kennengelernt. Es ist jetzt aber nicht so, dass ich mir eine Spiegelreflex holen will… zu teuer und viel zu schwer und komplex für das schnelle Photo zwischendurch!

Allerdings gibt es auch ein paar Features, die ich bei meiner Kamera auf die Dauer dann vermisst habe… zum Beispiel Belichtungs- und Blendenzeiten manuell einstellen oder die Fokusart manipulieren. Ich habe das bei einer Spiegelreflex mal ausprobiert und sehr interessante Motive hinbekommen. Daher hatte ich auch mal nach neuen Kameras mit mehr Optionen geschaut.

Durch ein Gespräch mit einer guten Freundin bin ich auf mehrere Modelle von Canon gestoßen. Canon war damals mein Zweitfavorit mit der kleinen Ixus Kamera. Ich habe durch sie die Modelle A720 IS und SX100 IS gefunden. Beide bieten weitaus mehr Optionen als meine kaputte Nikon Kamera. Die Canon A720 IS hat dabei aber nur 6x fach optischen Zoom, die SX100 IS hat genau wie meine Nikon einen 10x fach optischen Zoom.

Die Preise für Technik sind im allgemeinen hier in Japan wegen der geringeren Mehrwertsteuer günstiger… aber auch insgesamt ist Technik hier nicht immer teurer als bei uns. Zum Vergleich, die Canon A720 IS kostet in Deutschland circa 180 Euro, hier in Japan bekomme ich sie ab 150 Euro. Die Canon SX100 IS kostet in Deutschland circa 225 Euro, hier gerade 190 Euro. Da spart man also schon ein paar Euros. Normalerweise wären es noch mehr, aber zur Zeit ist der Euro-Yen Kurs eher schwach. Letztes Jahr hatte ich bei einem Umtausch noch etwa 165 Yen für einen Euro bekommen, momentan würde ich 155 Yen für einen Euro bekommen. Da sind die Kameras dann nicht mehr ganz so günstig… allerdings macht sie der Preisunterschied bei teureren Modellen dann doch wieder schnell bemerkbar. Die Canon S5 kostet in Deutschland zum Beispiel 315 Euro, hier bekommt man sie für knapp 230 Euro, also 85 Euro günstiger. Mit einem günstigeren Euro-Yen Kurs wird es dann immer besser…

Ich bin also derzeit ganz stark am überlegen, ob ich mir die Canon SX100 zulegen soll, da sie im Vergleich zu meiner Nikon mehr Optionen bietet, die ich gerne ausprobieren will. Weiterhin läuft sie mit normalen Mignon Batterien, die Nikon hat einen proprietären Akku, da hat man ein Problem, wenn einem unterwegs die Batterie schlapp macht. Der 10x fache optische Zoom der Canon ist natürlich wunderbar. Und vom Gewicht her nimmt sie sich nicht viel im Vergleich mit der Nikon. Kurz und gut… ich werde mal schauen, wie sich die Preise hier bis zum April weiterentwickeln und was der Euro-Yen Kurs macht. Und dann im richtigen Moment werd ich zuschlagen und mich (so sieht es im Moment aus) für die Canon SX100 entscheiden.

Hat zufällig jemand Erfahrungen mit dieser oder der anderen Canon?

Ansonsten noch generell zu Preisen für Elektronik. Als Beispiel mal ein Lenovo X60 Subnotebook. In einer Konfiguration mit 2GHz CPU, 1 GB Ram und 120 GB Festplatte kostet das in Deutschland durchaus 1650-1700 Euro. Hier bekomme ich das gleiche (mit japanischer Tastatur leider…) ab 130.000 Yen (zur Zeit 840 Euro) in ausgewählten Shops. Mit dem Kurs vom letzten Jahr wären es sogar nur 790 Euro. Diesen Preisunterschied kann man also nicht mehr mit der Mehrwertsteuer erklären… Technik ist hier teilweise wirklich extrem günstig im Vergleich zu Europa. Selbst Lenovo Japan bietet seine Konsumernotebooks hier ab 450 Euro und aufwärts an, da muss man nicht mal in speziellen Shops nachschauen….

Wer will ein Notebook mit japanischer Tastatur🙂 ???


Veröffentlicht in Allgemeines, Erkenntnisse

Schreibe einen Kommentar »

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

    Archiv

%d Bloggern gefällt das: