Ohayo Gozaimasu Nippon

NHK Charity Sumo | Montag, 11 Februar 2008

Am Samstag war ich wieder bei Sumo Turnier. Mit dabei waren Kamyar, Ami und Nina, die neueste Austauschstudentin aus Kroatien. Dieses Mal war es kein offizielles Ausscheidungsturnier, sondern ein Turnier zu Wohltätigkeitszwecken. Die gesamten Einnahmen gehen an verschiedene Hilfsprojekte.

Schon auf dem Hinweg haben wir einen bekannten Rikishi getroffen und für ein paar Photos angesprochen. Auf den folgenden zwei Photos seht ihr Tochinoshin aus Georgien. Immerhin 1,91m groß und 145 Kilogramm schwer. Auf den Photos wirkt er aber gar nicht sooo viel größer🙂 Schwarze Kleidung macht dazu noch schlanker…

NHK Charity Sumo - 1 NHK Charity Sumo - 2
Den normalen Ablauf eines Turniertages habe ich ja beim letzten Besuch eines Sumoturniers erlebt und dann hier kurz beschrieben. Bei der Charity Veranstaltung war drum herum noch viel Programm. So waren zu Beginn ein paar Trommler da und danach haben mehrere Rikishi im Ring gesungen🙂 Wer hätte gedacht, dass die Sumo Kämpfer auch alle Sänger sind…
Zwischendurch gab es dann ein paar Kämpfe der Amateurliga. Danach sind drei Kämpfer aus der Profiklasse in den Ring gekommen und ein ranghoher Mitarbeiter der Sumo Vereinigung hat mit ihnen zusammen verschiedene typische Sumo Übungen erklärt. So haben wir gelernt, dass Sumo Ringer durchaus sehr flexibel und schnell sind. Auf den nächsten Bildern seht ihr wie die drei Ringer die Grätsche machen… etwas später haben sie sich dann in der Grätsche liegend flach auf den Bauch gelegt… wow! Sowas konnte ich vielleicht mal als ich noch regelmäßig beim Taekwondo Strech Übungen machen musste. Aber jetzt? Nie! Sehr beeindrucken, wie flexibel sie sind. Besonders der mit dem grünen Gürtel ist auch dafür bekannt (und hat es später wieder bewiesen) flexibel zu sein. Er schaft beim rituellen Stampfen vor dem Kampf immer auf einem Bein zu stehen und sein anderes Bein fast 180° Grad nach oben zu strecken. Dafür applaudieren ihm die Leute auch immer…

NHK Charity Sumo - 3 NHK Charity Sumo - 4
Neben diesen Vorführungen gab es auch Interviews mit einigen berühmten Rikishi. Und ein paar nette Showeinlagen. So sind zum Beispiel zwei bekannte Comedians aufgetreten, die ein kleines Sumo Comedy Programm aufgeführt haben. Das war wirklich gut und auch wenn wir den Text nicht komplett verstanden haben, die Showeinlagen waren sehr lustig. Sie haben so ziemlich alle Sumoregeln gebrochen und verschiedene traditionelle Sachen durch den Kakao gezogen. Super lustig war auch ein Part, wo drei große Sumo Kämpfer angetreten sind und gegen eine Auswahl der Sumo Jugend antreten sollten. Da standen dann einem 150 Kilogramm Rikishi zwei 5 jährige Jungs gegenüber… natürlich haben die Kinder immer gewonnen🙂 Auch wenn es sehr knapp war… so musste der Rikishi einmal schon einen der beiden kleinen hochnehmen und außerhalb des Rings absetzen. Beim letzten Kampf wurde dann gelost und einer der drei großen musste gegen den ältesten der Amateure antreten. Der war schon so groß wie ich und wog sicherlich mehr als ich. Und hat sich auch wirklich gut gegen den Profi behauptet. Der Profi musste schon aufpassen, dass ihn der Junior nicht aus aus dem Ring geschoben hat. Aber am Ende hat er ihn dann doch noch hochgewuchtet (also der Profi den Junior) und raus geworfen. Es war aber echt eine starke Leistung vom Junior.

Bevor die Profis dann alle angetreten sind, wurde ein NHK inszeniertes Showprogramm mit Musik und Gesang aufgeführt. Dort sind mehrere Sumo Ringer auf einer Bühne aufgetreten und haben Duette mit bekannten Sängerinnen gesungen. Und noch erzählt, was sie so in ihrer Freizeit machen. Einer war Maler, ein anderer Photograph und ein anderer hat mit Glasperlen gestickt. Ich war echt über die Hobbies überrascht… und singen konnten sie auch alle toll. Anscheinend kann jeder Japaner singen! Das hab ich beim Karaoke auch wieder festgestellt, dazu aber in einem anderen Beitrag später mehr.

Nach diesem Programm, was aufgezeichnet wurde und dann nächstes Wochenende im Fernsehen ausgestrahlt wird (man wird uns aber sicherlich nicht sehen, wir waren zwar recht nah am Ring, aber hinter den Kameras), sind alle Profi Rikishi noch angetreten. Das war dann wie ein normaler Turniertag. Diesmal sind aber alle gegen ihren Gegner gleichen Ranges aus der anderen Division angetreten, also Ost-Oseki gegen West-Oseki und so weiter. Besonders beim Kampf der Yokozunas war dann wieder richtig Stimmung in der Halle. Hakuho hat wieder gewonnen…
Und am Ende hat Ami dann noch ein Photo mit einem Rikishi bekommen, für den sie immer jubelt!
Insgesamt eine wirklich sehr interessante Veranstaltung. Lehrreich, unterhaltsam und leider viel zu schnell vorbei!

NHK Charity Sumo - 5


Veröffentlicht in Freizeit, Tokyo

Schreibe einen Kommentar »

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

    Archiv

%d Bloggern gefällt das: